Steuern und Umlagen 2010

Stromsteuer und Umlagen 2010
Bezeichnung der Abgabe Kosten / kWh

Grund der Änderung

KWKG - Umlage 0,13 ct/kWh Auf Grund der Prognosen im September 2009, wurde ein Aufschlag auf die KWK – Umlage errechnet.
EEG – Umlage 2,05 ct/kWh Die Energieversorger wurden am 1. Januar 2010 von der Pflicht befreit, den EEG-Strom von den Übertragungsnetzbetreibern abzunehmen. Die Übertragungsnetzbetreiber sollen in der Zukunft den gesamten EEG-Strom über die Börse an den Markt bringen. Somit sollen die Energieversorger für jede gelieferte Kilowattstunde an die Verbraucher, eine EEG-Umlage an die Übertragungsnetzbetreiber bezahlen. Mit dieser Umlage soll die Differenz aus den Einnahmen und den Ausgaben der Übertragungsnetzbetreiber bei der EEG-Umsetzung § 3 Abs. 3 und 4 AusglMechV (Ausgleichsmechanismusverordnung) gedeckt werden.
Stromsteuer 2,05 ct/kWh Die Stromsteuer beträgt seit 2003 2,05 Cent pro Kilowattstunde und wurde bisher nicht erhöht.

 

Cookies
Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie diese Funktion in Ihrem Browser blockieren. Es kann allerdings sein, dass Sie dann nicht mehr sämtliche Funktionen dieser Seite nutzen können.